Sind Gelnägel gefährlich?

Nein! Und vielleicht ein bisschen Ja.

Die Medaille hat bekanntlich immer zwei Seiten und es gibt in nahezu jedem Lebensbereich neben den positiven Aspekten auch immer wieder ein Wenn und ein Aber.

Wenn ein Studio professionell und hygienisch arbeitet, drohen den Kundinnen und Kunden keinerlei Gefahren. Das ist eine Tatsache und das bleibt eine Tatsache.

Aber eine andere Tatsache ist leider auch, dass in der Branche sogenannte Non Standard Salons oder Low Budget Studios wie Pilze aus dem Boden schießen, nicht zu vergessen die Hobbynagler, die ihr ganzes „Wissen“ aus Youtube-Videos schöpfen. Man lockt die Kundschaft mit Niedrigst-Preisen an, die auch mit wohlwollendster Kalkulation nie und nimmer Kosten decken. Es wird an allen Enden gespart. Als erstes an einer fundierten Ausbildung, an den recht teuren Desinfektionsmitteln, meistens aber auch am Material, welches womöglich billig im Ausland eingekauft wird und welches vermutlich nicht mal nach Deutscher Kosmetikverordnung (KVO) zugelassen ist.

Darüber machen sich allerdings nur Wenige entsprechend Gedanken, Hauptsache es ist billig. Dass Kunden leider auch schlechte Erfahrungen sammeln müssen oder mussten, liegt meines Erachtens hauptsächlich an der „Geiz-ist-Geil-Einstellung“. Dann ist es am Ende tatsächlich gesundheitlich bedenklich, wenn man sich dort die Nägel modellieren lässt. Stichwort Hygienemängel und Gefahr von Krankheitsübertragungen.

Mal wieder komme ich zu dem Schluss: Sorgfalt bei der Auswahl seines Studios ist das A&O!

Qualität hat ihren Preis. Kunden/innen, die das erkannt haben, werden wohl niemals die negativen Erfahrungen machen, sondern wirklich von den Vorteilen einer Nagelmodellage profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.