Nagelprothetik – wenn Sie unter Problemnägeln leiden

Fingernägel können Verfärbungen und/oder Verformungen aufweisen, bedingt durch Systemerkrankungen, Neurodermitis, Psoriasis (auch bekannt als Schuppenflechte) oder Medikamenteneinnahme.

Aber auch Traumatisierung, sprich Verletzungen, einzelner Fingernägel durch Unfälle sind keine Seltenheit. Sei es ein eingerissener oder abgesplitterter Nagel oder auch eine dauerhafte Schädigung des Nagels nach gröberen Verletzungen, Einklemmen/Quetschungen bzw. nach schwerwiegenden Entzündungen des Nagelbettes – mit herkömmlichen Mitteln ist häufig kaum ein optisch ansprechendes Ergebnis zu erreichen. Solche Makel können für die Betroffenen leicht zur psychischen Belastung werden. Viele verstecken ihre Hände. Aus Schamgefühl kämen sie nie auf die Idee, ein Nagelstudio aufzusuchen.

Doch mit Nagelprothetik im Sinne einer professionellen Nagelmodellage können beschädigte, abgebrochene, deformierte oder erkrankte Nägel verschönert bzw. repariert werden. Das kann die Lösung für Sie sein, damit Sie ganz selbstbewusst Ihre Hände wieder vorzeigen können. Mit den verschiedenen Nagelverlängerungstechniken und Modellagesystemen ist vieles machbar.

Eine Nagelprothese hat nicht nur optische Vorteile. Wenn zum Beispiel die Nagelplatte gebrochen ist oder ein Teil fehlt, liegt das Nagelbett frei und reagiert sehr empfindlich auf Druck, Stöße und Temperaturen. Auch Bakterien und Viren können leichter eindringen und die Gefahr von Entzündungen erhöht sich enorm. In diesem Fall ist ein künstlicher Nagel anzuraten, denn eine Modellage stabilisiert und versiegelt den Nagel.

Das Ergebnis einer Nagelprothetik ist kaum von natürlichen Fingernägeln zu unterscheiden.

Nagelprothetik umfasst unter anderem die Nagelwiederherstellung bzw. den Teilersatz von fehlenden Nagelteilen, das Kaschieren von verfärbten Nägeln, den Ausgleich von Nageldeformationen, das Auffüllen von Rillen und Hilfe bei traumatisierten Nägeln.

In der Regel wird für jeden Einzelfall eine individuelle Prothetik erstellt. Die Kosten dafür richten sich nach dem jeweiligen Aufwand.

Scheuen Sie nicht den Kontakt zu einem Fachstudio aufzunehmen. Es lohnt sich, denn es trägt nicht nur zur Verbesserung des Gesamterscheinungsbildes bei sondern stärkt auch das Selbstbewusstsein, weil Sie Ihre Hände nicht mehr in Hosentaschen oder unter dem Tisch verstecken müssen.

Echte Chance für Nagelknibbler

Es gibt viele Menschen, die an Ihren Nägeln beißen, kauen, knibbeln und dann unter den typischen Folgen leiden: chronische Nagelbettentzündungen, Nagelwuchsstörungen, geschwollene Nagelhaut, Verhornung des Nagelwalls bis hin zu offenen Wunden bei stark zurück gebissenen Nagelplatten, was äußerst schmerzhaft sein kann.

Meistens ist das Nagelkauen (Onychophagie) einfach nur eine schlechte Angewohnheit oder wird durch Stress, Nervosität, Anspannung, Frustration und Probleme im Alltag verursacht.

Entwöhnung von Nagelbeißern

An den Fingernägeln zu kauen ist eine erlernte Angewohnheit, d.h. man kann es sich also auch wieder abgewöhnen.

Je wieder gesunde Nägel? Ja!

Nagelmodellage kann die Lösung für Sie sein, denn modellierte Fingernägel sind ca. 60x stärker als Naturnägel. Knabbern und Knibbeln wird erschwert.

Bei konsequenter Einhaltung der Termine und natürlich mit eigener Disziplin & Willenskraft sind die Erfolgsaussichten sehr hoch, weil Ihre Nägel während der Behandlung über einige Wochen unter der Modellage ungestört und geschützt nachwachsen können. Am Ende haben Sie schöne feste Naturnägel zurück erlangt.

Für langfristigen Erfolg reicht eine einmalige Nagelmodellage allerdings nicht aus. Es funktioniert nur über den schrittweisen Aufbau und langsame Steigerung bei der getragenen Länge. Seien Sie also nicht enttäuscht, wenn Sie beim Ersttermin nur mit kuppenbündig kurzen Nägeln nach Hause gehen. Sie müssen sich erst wieder daran gewöhnen, dass da plötzlich ein freies Nagelende vorhanden ist. Zu jedem Termin werden Sie die Fortschritte deutlich erkennen können. Auch das Nagelbett kann sich wieder vollständig regenerieren.

Viele professionelle Studios bieten ein speziell auf die Bedürfnisse von Nagelkauern abgestimmtes Programm zum Paketpreis an, das über mehrere Wochen läuft.

In der Regel enthält es ein ausführliches Beratungsgespräch zur Vorgehensweise und den zeitlichen Ablauf mit genauer Planung mehrerer Sitzungen zum Nagelaufbau und Folgeterminen in kürzeren Abständen, wöchentliche Servicekontrollen und Empfehlungen für die optimale Pflege zu Hause.

Wenn Sie den Paketpreis im Voraus bezahlen, dann ist der Anreiz höher, das Programm auch wirklich bis zum Schluss durch zu ziehen.

Vor der Modellage – Gut zu wissen

Sie haben einen Termin für schöne Nägel vereinbart? Dann sollten Sie die folgenden Hinweise beachten:

Vor einer Modellage sollten die Nägel möglichst fettfrei sein. Bitte cremen Sie Ihre Hände deshalb am Tag des Termins nicht mehr ein und verwenden Sie auch am Tag davor kein Nagelöl oder sonstige Pflegemittel. Sollten Sie Nagellack tragen, entfernen Sie diesen nach Möglichkeit bereits am Vortag. Nagelöle, Handcremes und auch Nagellackentferner enthalten nämlich rückfettende Öle, die auf dem Nagel einen Fettfilm hinterlassen, der während der Behandlung nicht restlos entfernt werden kann. Je nach Nageltyp fetten die Nägel während der Behandlung mehr oder weniger stark nach, was mit großer Wahrscheinlichkeit zu Haftungsproblemen führen wird.

Ebenfalls sollten die Nägel vor der Modellage trocken sein. Zu intensiver Kontakt mit Wasser schwemmt die Nagelplatten zu stark auf. Auch das kann zu Haftungsproblemen führen. Verzichten Sie also am Tag der Modellage auf einen Schwimmbadbesuch oder ein ausgiebiges Wannenbad zu Hause.

Rauchen Sie nicht unmittelbar vor dem Termin. Nikotin ist ein sehr häufiger Verursacher von Haftungsschwierigkeiten bei der Nagelmodellage.

Schneiden oder Befeilen Sie Ihre Nägel ein paar Tage vor dem Termin nicht mehr. Lassen Sie Ihre Naturnägel einfach wachsen. Das erleichtert der Nageldesignerin die Arbeit. So lassen sich zum Beispiel einheitliche Längen besser anpassen und auch die Anbringung einer Nagelverlängerung ist so viel einfacher als bei „raspelkurzen“ Nägeln.

Bitte informieren Sie die Nageldesignerin vor dem Modellagetermin über evtl. bestehende Krankheiten wie z.B. Diabetes, Medikamenteneinnahme, Allergien oder Schwangerschaft. Die genannten Punkte können zu Haftungsproblemen bis hin zur Abstoßung des Modellagematerials führen. Weiß die Nageldesignerin im Vorfeld Bescheid, kann sie ggf. entsprechende Maßnahmen ergreifen, um die Haltbarkeit zu optimieren.

 

Preisgestaltung im Nagelstudio

Die Frage nach einem angemessenen Preis für eine Nagelmodellage stellt sich immer wieder.

Auch wenn bei den meisten Nageldesignern/innen die Passion im Vordergrund steht, möchte natürlich auch jede/r von ihnen mit den Einnahmen aus dem Studiobetrieb die anfallenden Kosten decken und den eigenen Lebensunterhalt finanzieren.

Als Kunde bezahlt man nämlich nicht nur für „das bisschen Material“, sondern in erster Linie auch für die Arbeitszeit und für das Know-How, für die Kreativität, die Hingabe und die professionelle Ausführung, welche bei der Behandlung mit einfließen.

Darüber hinaus muss der oder die Nageldesigner/in noch viel mehr aus den Einnahmen finanzieren:

  • Studiomiete
  • Nebenkosten Studio (Strom, Wasser, Telefon, Internet)
  • Materialeinsatz (Modellagegele, Farbgele, Nailart, Steinchen, etc.)
  • Arbeits- und Servicemittel (Handtücher, Feilen, Pinsel, Wattepads, etc.)
  • Beiträge (Berufsgenossenschaft, GEZ, GEMA, Berufsverband, Versicherungen)
  • Steuerberater/Buchführung
  • Werbungskosten (Mailings, Anzeigen etc.)
  • Bürobedarf (Schreibwaren, Porto, Zeitschriften, etc.)
  • Weiterbildung
  • Berufskleidung
  • Geschenke an Kunden
  • Reinigungskosten für die Geschäftsräume
  • Kreditraten und Zinsen für Kredite, Kosten für Girokonto
  • Reparaturen/Instandhaltung und Dekoration des Studios
  • Steuern
  • Verdienstausfall bei Urlaub, Krankheit, Feiertagen, Pausen und unproduktive Zeiten für Deko, Buchhaltung, Reinigung, etc.
  • Miete privat
  • Nebenkosten privat (Strom, Wasser, Telefon/Internet, TV)
  • Krankenversicherung
  • andere Versicherungen wie Privathaft-, Hausratversicherung
  • Altersvorsorge
  • Raten für private Kredite
  • Lebenshaltungskosten (Verpflegung, Kleidung, Hobby und Freizeit, Urlaub)
  • KFZ-Kosten privat

Ist der Preis zu verlockend günstig, sollten Sie das ernsthaft hinterfragen, woran das wohl liegen mag.

Geht da alles mit rechten Dingen zu? Ist das Geschäft überhaupt angemeldet? Ihnen sollte klar sein, dass Sie sich ebenfalls strafbar machen, wenn Sie eine Dienstleistung aus Schwarzarbeit in Anspruch nehmen. Es drohen empfindliche Strafen.

Ist das Material zugelassen nach KVO (Verordnung über kosmetische Mittel)? Viele unseriöse Studios arbeiten mit billigen Materialien, die gesundheitsschädlich sein könnten. Gerade die asiatischen Studioketten stehen in Verdacht, unerlaubte Importware zu verwenden, die eben nicht den Kriterien der KVO entspricht und gesundheitsgefährdend sein könnte. Warum füllen diese Studios ihr Material um? Oder haben Sie dort schon einmal Originaltiegel mit erkennbarem Markennamen auf den Tischen gesehen? In einem professionellen Nagelstudio sind alle verwendeten Materialien auf ihre gesundheitliche Unbedenklichkeit geprüft.

Oft wird aus Kostengründen oder Unkenntnis an den notwendigen Hygienemaßnahmen gespart. Schauen Sie sich genau um und machen Sie sich ein Bild von der Hygiene und Sauberkeit im Studio.

Entscheidend ist am Ende immer das Verhältnis von Preis und Leistung, die Qualität der verwendeten Produkte und die Beratungs- und Behandlungskompetenz.

Sind Gelnägel gefährlich?

Nein! Und vielleicht ein bisschen Ja.

Die Medaille hat bekanntlich immer zwei Seiten und es gibt in nahezu jedem Lebensbereich neben den positiven Aspekten auch immer wieder ein Wenn und ein Aber.

Wenn ein Studio professionell und hygienisch arbeitet, drohen den Kundinnen und Kunden keinerlei Gefahren. Das ist eine Tatsache und das bleibt eine Tatsache.

Aber eine andere Tatsache ist leider auch, dass in der Branche sogenannte Non Standard Salons oder Low Budget Studios wie Pilze aus dem Boden schießen, nicht zu vergessen die Hobbynagler, die ihr ganzes „Wissen“ aus Youtube-Videos schöpfen. Man lockt die Kundschaft mit Niedrigst-Preisen an, die auch mit wohlwollendster Kalkulation nie und nimmer Kosten decken. Es wird an allen Enden gespart. Als erstes an einer fundierten Ausbildung, an den recht teuren Desinfektionsmitteln, meistens aber auch am Material, welches womöglich billig im Ausland eingekauft wird und welches vermutlich nicht mal nach Deutscher Kosmetikverordnung (KVO) zugelassen ist.

Darüber machen sich allerdings nur Wenige entsprechend Gedanken, Hauptsache es ist billig. Dass Kunden leider auch schlechte Erfahrungen sammeln müssen oder mussten, liegt meines Erachtens hauptsächlich an der „Geiz-ist-Geil-Einstellung“. Dann ist es am Ende tatsächlich gesundheitlich bedenklich, wenn man sich dort die Nägel modellieren lässt. Stichwort Hygienemängel und Gefahr von Krankheitsübertragungen.

Mal wieder komme ich zu dem Schluss: Sorgfalt bei der Auswahl seines Studios ist das A&O!

Qualität hat ihren Preis. Kunden/innen, die das erkannt haben, werden wohl niemals die negativen Erfahrungen machen, sondern wirklich von den Vorteilen einer Nagelmodellage profitieren.

Home Spa – Wohlfühlbäder für zu Hause

Dieser Beitrag hat zwar nichts mit Nägeln zu tun, aber finde ich trotzdem als schönen Tipp: nach einem eisigen Wintertag ist ein Wohlfühlbad genau das Richtige.

Mit wenigen Hilfsmitteln verwandeln Sie Ihr Bad in einen kleinen privaten Wellness-Tempel.

Temperieren Sie den Raum wohlig warm. Stellen Sie Duftkerzen auf und legen Sie eine CD mit sanften Klängen ein. Getränke und frisches Obst in Reichweite platzieren.

Woman in bath relaxing

Handy ausschalten und nun brauchen Sie nur noch in die Wanne steigen und können den Alltag für einen Moment aussperren.

Mein Tipp: Verwöhnen Sie sich doch einmal königlich mit Badeschokolade. Oder sind Sie eher der Pralinentyp?

Gibt es bei Zartgefühl: reichhaltige Körperpflegeprodukte mit hochwertigen, pflegenden und Feuchtigkeit spendenden Inhaltsstoffen.  Ohne Konservierungsstoffe, ohne Mineralöle, Stabilisatioren. Bio. Vegan.

Einfach ins Badewasser geben. Danach ist kein Eincremen mehr nötig.

Wellness und Genuss für Körper und Seele! Und das Beste daran: macht garantiert nicht dick.

(Beitragsfoto wurde unter Lizenz erworben: Datei: #357128695 Urheber: Avesun)

Mitmach-Aktion

WÜNSCHEN SIE SICH EIN GROUPON ANGEBOT

Sie interessieren sich für die Leistungen von AMENITY manicure & nail art und möchten das Studio kennen lernen?

Dann machen Sie mit! Wünschen Sie sich ein Angebot via Groupon und profitieren Sie. Je mehr Leute mitwünschen, desto wahrscheinlicher ist es, dass es einen Groupon Deal gibt. So könnten Sie bares Geld sparen – Rabatte bis zu 50% warten.

Sie haben es in der Hand. Sagen Sie es allen weiter, damit sich noch mehr Leute ein Angebot wünschen!
Hier gehts zur Abstimmung: https://www.groupon.de/biz/pinneberg/amenity-manicure-and-nail-art